Wir für den Menschen

Ausbildungsporträts

Was machen eigentlich Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger?

Säuglinge wickeln und füttern, kranke Kinder trösten und Fieber messen – der Alltag von Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern? Das gehört dazu, ist aber nur ein winzig kleiner Ausschnitt aus dem breiten Tätigkeitsfeld der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Die vielfältigen Aufgaben erfordern hohe fachliche und soziale Kompetenzen von den Pflegenden.

In Kliniken und ambulanten Einrichtungen sind Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger verantwortlich für den gesamten Bereich der pädiatrischen Pflege und damit zuständig für die Betreuung von Früh- und Neugeborenen, Säuglingen, Kleinkindern, Jugendlichen bis hin zu jungen Erwachsenen. Dabei bedienen sie hoch komplexe Geräte wie Inkubatoren und Beatmungsgeräte, verabreichen Medikamente, versorgen Wunden und andere Verletzungen und sind darüber hinaus die wichtigste Bezugsperson für das Kind und dessen Angehörige.

Außerdem sind die Pflegenden an der medizinischen Diagnostik und Therapie beteiligt. Sie koordinieren das interdisziplinäre therapeutische Team, planen Pflegemaßnahmen und sind auch verantwortlich für deren genaue Dokumentation. Sie beraten Patienten und Angehörige zu Vorsorge und Umgang mit Krankheitsbildern und unterstützen das Kind und dessen familiäres Umfeld in emotional schwierigen Situationen.

Die Ausbildung zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bieten wir am Standort München an.
Zur Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege


Sarah, Kathrin und Cecilia: „Durch die unterschiedlichen Einsatzorte können wir bereits in der Ausbildung viele interessante Erfahrungen mit kleinen und großen Patienten sammeln. Die Eindrücke ...   

Sarah, Kathrin und Cecilia: „Durch die unterschiedlichen Einsatzorte können wir bereits in der Ausbildung viele interessante Erfahrungen mit kleinen und großen Patienten sammeln. Die Eindrücke in der Praxis erleichtern uns das Lernen des Unterrichtsstoffs in der Theorie. Wenn dir die Arbeit mit Kinder Spaß macht und du dich für Medizin interessierst, dann bist du in dem Beruf genau richtig!“    

Annika und Pia: „Das Besondere am Beruf der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin ist sein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld. Unterstützung bei der Körperpflege, Assistenz bei Untersuchungen, ...   

Annika und Pia: „Das Besondere am Beruf der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin ist sein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld. Unterstützung bei der Körperpflege, Assistenz bei Untersuchungen, Richten und Verabreichen von Medikamenten nach Anordnung gehören genauso dazu wie Ansprechpartner für Patienten und Angehörige zu sein. Eine Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin muss vor allem verantwortungsbewusst und empathisch sein und über ein großes Fachwissen verfügen. Attraktiv für uns ist der Beruf durch die Nähe zum Patienten sowie die interessante und vielfältige Arbeit.“    

Maria und Louisa: „Natürlich steht auf der einen Seite der pflegerische Aspekt im Vordergrund, also die Betreuung und Versorgung von Patienten. Auf der anderen Seite ist die emotionale Ebene sehr ...   

Maria und Louisa: „Natürlich steht auf der einen Seite der pflegerische Aspekt im Vordergrund, also die Betreuung und Versorgung von Patienten. Auf der anderen Seite ist die emotionale Ebene sehr wichtig. Man kann sich Zeit nehmen zum Kuscheln, Spielen oder auch für die Beratung der Eltern. Man muss Verantwortung übernehmen, hilfsbereit sein und einfach gerne mit Menschen zusammenarbeiten.“    

Julia und Josefine: „Ich übe den Beruf der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin deshalb so gerne aus, weil ich Kindern trotz ihrer Erkrankung oft ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Ich ...   

Julia und Josefine: „Ich übe den Beruf der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin deshalb so gerne aus, weil ich Kindern trotz ihrer Erkrankung oft ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Ich werde ausgebildet, um den Kindern das Leiden erträglicher zu machen, wofür ich viel Dankbarkeit erfahre – von den Kinder sowie von den Eltern. Meine Aufgaben sind vielfältig und kein Tag ist wie der andere. Jeden Tag kann ich meinen kleinen Patienten helfen.“    

Sylvie und Mirjana: „Zu sehen, wie viel Kraft die Kinder trotz ihrer Krankheit haben – auch in schweren Situationen verlieren sie nicht den Lebensmut. Und, dass wir so viel von ihnen ...   

Sylvie und Mirjana: „Zu sehen, wie viel Kraft die Kinder trotz ihrer Krankheit haben – auch in schweren Situationen verlieren sie nicht den Lebensmut. Und, dass wir so viel von ihnen zurückbekommen: Das Kinderlachen und die Dankbarkeit der Eltern und der kleinen Patienten, das macht den Beruf der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin für uns einzigartig.“    


Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Karrierechancen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Die Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bietet viele Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln. Zahlreiche Fort- und Weiterbildungen ermöglichen es die eigenen beruflichen Interessen weiterzuverfolgen und sich zu spezialisieren. Auch eine akademische Laufbahn ist möglich: Der Abschluss einer Pflegeausbildung kann die perfekte Grundlage für ein berufsbegleitendes oder Vollzeit-Studium sein.