Wir für den Menschen

Aktuelles

Neues aus den Rotkreuzschulen


Altenpflegeschule Erding

Herzenssache – Anatomie praktisch geübt

Erding I 25.09.2017

Auf die Schülerinnen und Schüler der Klasse AP 17 wartete im Unterricht eine ganz spezielle Aufgabe. Schulleiter Michael Nauen ließ den Kurs gleich zu Beginn ihrer dreijährigen Ausbildung ein Schweineherz präparieren. Die 30 Schülerinnen und Schüler sollten ganz praktisch erkunden, wie schwer, lang und breit so ein Herz eigentlich ist.


Altenpflegeschule Erding

Neuer Kurs gestartet

Erding I 15.09.2017

Die Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in ist abwechslungsreich und vielseitig. Mindestens so vielseitig wie der neue Kurs, der zum 1. September an der Berufsfachschule für Altenpflege in Erding gestartet ist. 30 Schülerinnen und Schüler aus elf Nationen haben die dreijährige Ausbildung begonnen.


Krankenpflegeschule Würzburg

Praxiserfahrung in Indien erweitert den Blick

Würzburg I 20.09.2017

Um wertvolle Erfahrungen reicher, vor allem aber wohlbehalten sind die drei Würzburger Pflegeschülerinnen Julia Schmöller, Katharina Lychowid und Lou-Marie Gershoff nach ihrer sechswöchigen Praxiserfahrung am Nityaseva Hospital in Shevgaon in Indien nach Hause zurückgekehrt. Und nicht nur das: Inzwischen haben sie auch ihre staatlichen Prüfungen mehr als erfolgreich absolviert.


Altenpflegeschule Erding

Schonend bewegen mit Kinästhetik

Erding I 17.07.2017

Schüler des aktuellen Altenpflegekurses absolvierten im Rahmen ihrer Ausbildung einen Trainingstag Kinästhetik. Das von den Amerikanern Maietta und Hatch vor über drei Jahrzenten ins Leben gerufene Handlungskonzept beschäftigt sich mit menschlicher Bewegung und Bewegungsempfindung.


Altenpflegeschule Erding

Lernfeld Sozialkunde praktisch angewandt beim Besuch der Gedenkstätte Dachau

Erding I 26.06.2017

Die theoretische und praktische Ausbildung in der Altenpflege dauert drei Jahre. Was früher Schulfächer waren, nennt sich jetzt Lernbereiche. Diese sind wiederum thematisch in fünf Lernfelder zusammen gefasst. Eines dieser Lernfelder, die Sozialkunde, soll unter anderem die Entwicklung der Werteorientierung der Auszubildenden unterstützen.


Krankenpflegeschule München

Anne bedankt sich

München I 18.06.2017

Anne ist krank und seit diesem Jahr Dauerpatientin in München. Sie liegt stationär in der Berufsfachschule der Schwesternschaft München und hilft dabei, die Schüler von morgen auf ihr Berufsleben vorzubereiten. Denn: Anne ist die neue High-Tech-Simulationspuppe der Schule. Dank der Unterstützung der BKK Pro Vita ist simuliertes Lernen in den Übungsräumen der Berufsfachschule möglich und das ist notwendig, denn die Pflegeausbildung wird immer anspruchsvoller und die Anleitung in der Praxis wird aufgrund von Pflegenotstand schwieriger.


Krankenpflegeschule Wertheim

Alt werden in Minutenschnelle

Wertheim I 06.06.2017

Einmal am eigenen Körper erfahren, wie es ist, alt zu sein. Wenn die Beine schwer sind, die Knochen schmerzen, die Hände zittern und die Augen auch nicht mehr so recht wollen.


Krankenpflegeschule München

Examensfeier der Krankenpflegeschule

München I 01.06.2017

Die Schwesternschaft München vom BRK e. V. verabschiedete stolz den Examenskurs unserer Berufsfachschule für Krankenpflege am Rotkreuzplatz in ihren beruflichen Pflegealltag. Nach drei Jahren Ausbildung verlassen die AbsolventInnen ihre Ausbildungsstätte.


Krankenpflegeschule Wertheim

Pflegeschüler proben den Echtbetrieb

Wertheim I 08.05.2017

In der Rotkreuzklinik Wertheim übernahmen erstmals Pflege-Azubis Regie und Verantwortung im Stationsbetrieb. Insgesamt fünf Tage lang stellten sie das verantwortliche Pflegeteam der Ebene zwei. Damit stellte die Krankenpflegeschule zum ersten Mal das Ausbildungsprojekt "Schüler leiten eine Station" auf die Beine.


Krankenpflegeschule Würzburg

Krankenpflegeschule in Bewegung

Würzburg I 23.04.2017

Im Frühling initiierte das Lehrerteam unter Federführung von Jutta Graf ein Konzept für „Ausgleichsbewegung". Gerade in einem solch fordernden Beruf wie der Pflege sind die persönliche Gesundheitsförderung und ein gesunder körperlicher Ausgleich wichtig.