Rotkreuzschulen: Pflegeschule Erding

Frauenherzen schlagen anders

Erding I 02.02.2024

Am 2. Februar dominierte die Signalfarbe Rot. Der bundesweite Aktionstag „Go Red for Women“ rückte die Herzgesundheit von Frauen in den Fokus. „Ein unterstützenswertes Projekt“, findet Schulleiter Michael Nauen und animierte „seine“ Erdinger Pflegeauszubildenden, ein Zeichen der Solidarität zu setzen. Mit einem großen Papierherz und überwiegend rot gekleidet machten sie gemeinsam mit dem pädagogischen Team auf die Herzgesundheit von Frauen aufmerksam.

„Die Symptome sind häufig nicht so eindeutig wie bei Männern - deswegen wird die Gefahr bei Frauen oft unterschätzt und der Rettungsdienst nur zögerlich alarmiert“, erklärt Saskia Weber. Sie sieht darin einen der Gründe, warum Herz-Kreislauf-Erkrankungen weltweit die häufigste Todesursache bei Frauen sind. „Allein in Deutschland sterben jedes Jahr ca. 20.000 Frauen an einem Herzinfarkt“, so die Lehrerin für Pflege. Sie appelliert deshalb nicht nur an ihre weiblichen Auszubildenden, durch eine gesunde Lebensweise und regelmäßige Vorsorgeuntersuchung ihr Risiko für Herzerkrankungen zu reduzieren. „Auf den eigenen Körper hören und bei ungewöhnlichen Symptomen medizinische Hilfe in Anspruch nehmen“, mahnt Nauen auch die angehenden Pflegefachmänner. „Ein gutes Gesundheitsbewusstsein ist auch für Pflegefachpersonen wichtig.“

Der Aktionstag wurde in den USA von der American Heart Association ins Leben gerufen. Seitdem findet er jährlich am ersten Freitag im Februar statt, um auf die hohen Zahlen von Herzerkrankungen bei Frauen aufmerksam zu machen. Denn Frauenherzen schlagen anders!


powered by webEdition CMS